finteo.de|Austellung des Künstler-Ehepaares Andrea Matzke und Dr. Michael Matzke-Titelbild-finteo

Austellung des Künstler-Ehepaares Andrea Matzke und Dr. Michael Matzke

Vom 01. Mai bis Ende August 2022 stellen wir Werke des Künstler-Ehepaares Andrea Matzke und Dr. Michael Matzke in unseren Räumen in Berlin-Grunewald aus. Eröffnet wurde die Ausstellung im Rahmen einer Vernissage am 25. Mai 2022, zu der auch Ehepaar Matzke eine Reihe von Gästen eingeladen hatte. Die Laudatio und eine künstlerische Einführung hielt Frau Christiane List. Als musikalischen Gast konnten wir wieder den Pianisten Felix Dubiel begrüßen. Außerdem spielte Herr Julian Wu einige klassische Stücke. In einer sehr angenehmen Atmosphäre wurden bis in die späten Abendstunden viele interessante Gespräche geführt. Wir danken Frau Andrea Matzke und Herrn Dr. Michael Matzke herzlich dafür, dass sie uns ihre Bilder und Skulpturen zur Verfügung stellen.

Über Andrea Matzke

Seit Mitte der 1980iger belegte Andrea Matzke Kurse zur Ölmalerei bei der Künstlerin Isa Herzog, bei der sie auch die Grundregeln der Malerei erlernte. Nach sechs Jahren der Ölmalerei begann Andrea Matzke sich mit der Aquarell-Malerei zu beschäftigen und besuchte auch hierzu eine Reihe von Malkursen. Immer wieder unternahm sie mit einer Gruppe von Künstlern Ausflüge zum Malen in der Natur und erhielt dadurch viele Anregungen für ihre künstlerische Entwicklung. In dieser Zeit entstanden verschiedene Stillleben, Bilder in Gärten oder der freien Natur. Erst mit der Aufnahme in die K50 Künstler Gruppe im Jahre 2014 begann sich Andrea Matzke sukzessive mit Acrylfarben zu beschäftigen. Seitdem malt sie im Atelier in Kleinmachnow und trifft sich dort jede Woche mit Künstlern und Künstlerinnen, mit denen gemeinsam sie bereits einige Gruppenausstellungen hatte. Bis 2018 arbeitete Andrea Matzke ausschließlich gegenständlich. Dann begann sie mit den Farben zu experimentieren, ließ die Farbe aus dem Pinsel auf die Leinwand fließen oder drückte sie mit dem Becher auf und beobachtete, was geschah. Wie reagiert die Farbe? Wie verhält sie sich? Wie fließt sie? Und vor allem, was entsteht dabei? Die Malerei wurde für sie zum Experiment, zum Abenteuer, das sie zu innerer Freiheit führte. Die Ergebnisse dieser Arbeiten sehen wir in unserer Ausstellung.

Über Dr. Michael Matzke

Er behaut Sandsteine, sägt Holz oder raspelt Speckstein, schleift und poliert es anschließend. Auf die Frage, wie er denn als Jurist dazu gekommen sei, sich künstlerisch zu betätigen, sich gar mit dreidimensionaler gestalterischer Arbeit zu beschäftigen, antwortete Michael Matzke: „Bildende Kunst war für mich schon immer spannend und Kunst war bereits in der Schule eines meiner Lieblingsfächer. Seit jeher begleitete mich beim Betrachten solcher Kunstwerke die Frage, wie der Künstler wohl bei der Herstellung vorgegangen sein mochte und ich hatte das diffuse Bedürfnis, so etwas auch einmal probieren zu wollen.“ Ab Mitte der 50er Lebensjahre war es dann so weit. Im Beruf fest im Sattel gönnte er sich nun endlich mehr Freizeit und wandte sich in seiner Freizeit der aktiven Skulpturgestaltung zu. Im Verlauf der Jahre belegte auch er verschiedene Kurse. Unter anderen besuchte er Workshops bei Olaf Klepzig in Rabenau bei Dresden und bei Timea Oravecz am Seddiner See und probierte dann im eigenen Atelier vieles aus. Als großer Fan von Henry Moore-Objekten arbeitet Michael Matzke abstrahiert gegenständlich, wobei er meist bewusst die Form abstrahiert – und solche Arbeiten können wir in unserer Ausstellung bewundern.

finteo.de|Austellung des Künstler-Ehepaares Andrea Matzke und Dr. Michael Matzke-Image Name
Thomas Badet-Lowicki
Assistent der Geschäftsführung, finteo GmbH